Derzeit sind 804 Beiträge online.

TTF treffen im Champions-League-Viertelfinale auf Saarbrücken

Die jungen Profis der TTF Liebherr Ochsenhausen werden in den nächsten Wochen und Monaten von den Spielern des 1. FC Saarbrücken träumen, doch den Saarländern wird es nicht anders gehen. Mindestens viermal werden die Bundesliga-Rivalen in der zweiten Saisonhälfte aufeinandertreffen – inklusive Play-offs könnten es sogar bis zu sechs Duelle werden.

 

Die Viertelfinal-Auslosung in der Geschäftsstelle des europäischen Dachverbandes ETTU in Luxemburg hat heute nämlich ergeben, dass sich die TTF und der 1.FCS in Hin- und Rückspiel um den Einzug ins Halbfinale der europäischen Königsklasse duellieren werden. Jene Saarbrücker, denen die TTF ja auch am 6. Januar in Neu-Ulm gegenüberstehen werden, wenn es darum geht, wer ins Endspiel des Liebherr Pokal-Finales einzieht, und gegen die zudem noch im Februar das Bundesliga-Rückrundenspiel auszutragen ist.

 

Zweifellos ist das ein schwerer Gegner, eine ausgeglichen besetzte, routinierte Truppe, die sich seit Jahren mit den TTF auf Augenhöhe bewegt – mal gewinnt der eine, mal der andere. In der Vorrunde gelang das den TTF, doch das 3:0 in Saarbrücken sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass jedes Match auf des Messers Schneide stand.

 

Insgesamt haben die Oberschwaben aber das günstigste mögliche Los gezogen. Es kam nämlich nur ein Gruppensieger in Frage, da die TTF in ihrer Gruppe „nur“ Zweiter geworden waren. Lediglich Titelverteidiger Orenburg, Vorjahresfinalist Düsseldorf oder eben Saarbrücken konnten Gauzy und Kollegen zugelost werden. Orenburg ist auch diese Saison der Topfavorit auf Europas Krone und mit dem neuen Weltranglistenersten Dimitrij Ovtcharov, Juni Mizutani und Vladimir Samsonov grandios besetzt, und wie stark Rekordmeister Düsseldorf mit dem in den letzten Monaten in Galaform auftretenden Timo Boll ist, weiß jeder. Und da ist Saarbrücken natürlich noch der angenehmste Gegner, was aber nur bedeutet, dass man eine 50:50-Chance besitzt, das Halbfinale zu erreichen.

 

Man darf mit zwei prickelnden und spannenden Begegnungen rechnen. Das Hinspiel steigt am Freitag, den 26. Januar in der Dr.-Hans-Liebherr-Halle – der Vorverkauf beginnt bereits am morgigen Samstag (23.12.). Am 9. Februar, erneut ein Freitag, fällt die Entscheidung im Rückspiel in Saarbrücken.

 

TTF-Präsident Kristijan Pejinovic freut sich auf spannende Aufeinandertreffen seiner Jungs mit Apolonia, Franziska, Tokic und Baum. „Im Viertelfinale der TTCLM gibt es kein einfaches Los mehr. Für uns war es wichtig, dass wir nicht so weit reisen müssen, aus diesem Gesichtspunkt sind wir mit dem Los Saarbrücken zufrieden“, so Pejinovic. „Wir wissen um die Stärke der Saarländer und freuen uns auf zwei tolle Duelle mit dieser Top-Mannschaft.“

 

Tickets gibt es ab Samstag, den 23.12.2017 ab 15:00 Uhr unter https://ttf-liebherr-ochsenhausen.reservix.de/events.

 

 

 

Hauptsponsor

LIEBHERR

Platinpartner

TVmovie

Premiumpartner

  • EnBW
  • Kreissparkasse Biberach
  • Hotel Mohren
  • Gold Ochsen
  • DONIC
  • Dietenbronner Quelle